top of page

Veranstaltungen im

September 2024

für alle Veranstaltungen gilt die u.a. Reservierungsadresse. Einlass immer ab 19 Uhr

Reservierung unter: elke.ursinus@online.de oder 0152-04 606 691

Bitte bei Reservierung gewünschten Platz - Tisch oder Tresen angeben.

Shanna Waterstown Foto 500 kb.jpg

Freitag, 13. September, 20 Uhr

 

"BLUESWOMAN"

SHANNA WATERSTOWN & BAND

AK: 20,-- €

www.shannawaterstown.net

I

Shanna Waterstown lässt sich in einem Wort beschreiben. Sie ist einfach eine echte: „Blueswoman“- Shanna lebt und atmet den Blues und die Musik- und das hört man in jeder Zeile, jedem Ton. Ihre Leidenschaft wird besonders spürbar in ihren selbst komponierten und geschriebenen Songs, die jeden in ihren Bann ziehen. Und so ist Shanna als eine der jüngsten Blues-Frauen unseres Jahrzehnts auf dem besten Weg alle Blues-Fans in Europa und den USA zu erobern. 

Lasst Euch verzaubern von einer warmen, sinnlichen, kraftvollen und authentischen Stimme.

Shanna beschreibt Ihre Liebe zum Blues so: "A warm feminine voice for the Blues. I am born and raised in Florida USA. The south  defined and refined me like pure savage cane sugar. I met the Blues one day, when he walked into my house and sat down... I let him stay, and he has been here ever since."

Shanna Waterstown wurde im tiefen Süden in Florida, USA, geboren. Sie wuchs mit Gospelgesang in einer kleinen Baptistengemeinde auf, zu einer Zeit, als die beliebteste Musik im Radio und in ihrer Heimat „Motown Soul“, „Country“ und „Gospel“ war. Ihre Jugend wurde von vielen unterschiedlichen Musikstilen geprägt und das inspirierte sie, ihre ersten eigenen Kreationen und Kompositionen im Alter von 11 oder 12 Jahren zu schreiben. Shanna gründete mit einigen Nachbarn eine lokale Gruppe und experimentierte damals mit Aufnahmen und Kassetten. Sie verbrachte viele Jahre in New York City und nahm an Tanz-, Theater- und Comedy-Musicals teil. Dies war das Trainingsfeld für eine junge und inspirierende Künstlerin wie sie.

Shanna hat in den USA getourt, gibt in ganz Europa und darüber hinaus Konzerte einschließlich einiger der großen Festivals wie Blues Festival Baden, Blues Festival Basel, Jazzfestival Ascona, Enghien Jazz, Cahors Blues Festival, Leognan Jazz & Blues Hamburg Blues Night, Baltic Blues und viele, mehr.

Während ihrer Europatourneen hatte sie bereits das Privileg, unzählige Shows für Größen wie James Brown, Buddy Guy, Maceo Parker, Matt Bianco,Louisiana Red und Mud Morganfield zu eröffnen.

Shanna schreibt und komponiert selbst,  2008 erschien ihr erstes Blues-Album „Inside My Blues“ mit allen Originalsongs. 2011 neu abgemischt, beeindruckt „A Real Woman“ immer noch viele in der Blues-Welt. Nachdem sie mit ihrem ersten Album erfolgreich auf Tour war, hat sie ihr zweites Blues-Album geschrieben und komponiert, auf dem wir ihren besonderen Schreibstil in ihren Original-Songs wiederfinden. Ihre zweite CD wird 2022 erhältlich sein, während die Studioproduktion des dritten Blues-Albums gemischt wird.

Samstag, 21. September, 20 Uhr

 

HASA

HASA steht für

„Heiners All-Star-Attraktion“ 

VVK: 18,-- € & AK: 18,-- €

 https://www.youtube.com/watch?v=0n7mVyJRyz4 

https://www.hasa.band/

Wie der Name erahnen lässt, betreibt HASA  „umbenannte Raumfahrt“ und wartet mit Reggae, Funk und Space-Balladen aus der süddeutschen Galaxie auf. Originell, tanzbar und garantiert abgefahren!  

Sprachverspielte, einfühlsame Songs, aber auch virtuose Instrumentals  steigen mittels der Urkraft des Elektrons in ungeahnte Höhen auf. Persönlich Erlebtes, Erahntes und frei Erfundenes aus den schier unendlichen Weiten des Tübinger Umlands lässt sich mittels des lokalen Idioms durchaus poetisch vermitteln. Und für Auswärtige oder Aliens liefert HASAs „Verklickerer“  die Essenz der Lyrics auch in Echtzeit auf Englisch.  Wir sind durchweg schwäbische "Natives", die der Schwere des Lebens ein gehörig Maß an Leichtfüßigkeit abringen – bodenständig,  ohne Bodenhaftung! 
Das schlägt sich in unserer Liebe zu facettenreicher Musik und multimedialer Inszenierung, dem Sound  unseres Heimat-Idioms, gewürzt mit feinsinnigem Humor, und einem Hang zu handfester, mulitmedialer Psychedelik nieder. 

HASA ist Gewinner des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2022, Fazit der Jury: „So erfrischend anders, so perfekt und so gekonnt aus der Spur hängend!“

Foto 2023 Lightning Crashes.jpg

Samstag, 28. September, 20 Uhr

LIGHTNING CRASHES - ROCK-Cover -

AK: 15,-- €

https://app.backstagepro.de/lightning-crashes

Wir teilen unsere Leidenschaft mit unserem Publikum, genießen es als eingeschworener Haufen irgendwo zu spielen, versuchen die Leute mitzureißen und am Ende klopfen wir uns gegenseitig auf die Schultern und fahren verschwitzt nach Hause - selten reicher als vorher, aber satt und aufgeputscht und mit dem guten Gefühl, den Abend genau mit dem verbracht zu haben, was uns am meisten Spaß bereitet: Rock’n’Roll. Am Ende machen wir genau das, worauf wir Bock haben: Musik, laut und geil.
Jürgen Langanke (Voc./Git.), Rainer Wenzel (Git./Voc.), Benjamin Pfrommer (Drums), Klaus "MoJoe" Nuber (Bass/Voc.)

Wenn Lenny Krawitz Boys of Summer interpretiert, Slash Lady Gaga an der Lead-Gitarre begleitet, Bryan Adams von Westerland singt und Campinos Rheinterassen an Tagen wie diesen von U2 besucht werden, dann zünden LIGHTNING CRASHES ihr Rock-Feuerwerk.

Veranstaltungen im

Oktober 2024

für alle Veranstaltungen gilt die u.a. Reservierungsadresse. Einlass immer ab 19 Uhr

Reservierung unter: elke.ursinus@online.de oder 0152-04 606 691

Bitte bei Reservierung gewünschten Platz - Tisch oder Tresen angeben.

image.jpg

Samstag, 05. Oktober, 20 Uhr

 

MORIA - Hardfolk -

AK: 20,-- €

www.moria-hardfolk.de

Auch mehr als 30 Jahre nach Gründung der Band ist sie nicht leiser geworden, sondern im Gegenteil intensiver und kraftvoller denn je!

Stilistisch bewegt sich das Quartett aus dem Stuttgarter Raum irgendwo zwischen Rock und Folk, ohne dabei eine der gängigen Schubladen zu bedienen. Ihr Label Hardfolk steht dabei für eigene Songs in englisch oder deutsch und sparsam eingestreute, sehr eigene Coverversionen – schnell, treibend, mitreißend. Hier kommen viele musikalische Einflüsse zusammen, es sind Klänge von Led Zeppelin über Runrig oder U2 bis Ed Sheeran zu hören.

Alles grooved, geht ins Ohr und das meiste auch in die Beine. Ihr Sound ist dicht, ohne je überladen zu wirken, die Arrangements sind ausgefeilt und alles wird zusammengehalten von der fesselnden Stimme von Boris Kunz.

MORIA nehmen ihre Musik ernst, sich selbst aber erfrischend wenig. Hier spielen vier Musiker, die sich sehr lange kennen, blindes Verständnis füreinander haben, sich nicht bierernst nehmen – und echte Könner sind. Die Atmosphäre aus Humor und emotionalem Sound ist einmalig.

Wer MORIA einmal gesehen hat, kommt wieder. Drei Stimmen, zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug mit Suchtpotenzial ... Versprochen …

 

IMG_0206 2.jpg

Samstag, 12. Oktober, 20 Uhr.

 

JUNKY STAR - Americana-Songs, Country von Underdogs,
deutsche Songs und eigene

Kompositionen im typischen

Folk-Blues-Stil mit
einem rockigen Hauch.

 

AK: 15,-- €

https://www.junkystar.de

Wenn der Süden der USA auf den Süden Deutschlands trifft, dann klingt es nach Blues, Folk, Country und JUNKY STAR !
Mal mit rockigen Einflüssen, mal mit entspanntem Americana-Folk-Sound.
Das Repertoire umfasst bekannte Americana-Songs, Country von Underdogs, deutsche Songs und eigene Komposionen im typischen Folk-Blues-Stil mit einem rockigen Hauch.
Man stellt sich vor Neil Young sitzt mit den Blues Brothers, CCR, Ryan Bingham, Dolly Parton, Eric Clapton, Westernhagen

und der EAV in Nashville im Blues Club und spielt eine Session!
Die Smmen mal klar und mit reinen Höhen, tief oder rauchig. Durch die Vielfalt und Eigenheit der Sänger wird der Zuhörer

immer wieder in andere Welten des Americana Folks entführt.
 

muddywhat-680.jpg

Freitag, 18. Oktober, 20 Uhr

 

MUDDY WHAT? Electric-Setup

- Blues -

VVK: 20,-- €/AK: 25,-- €

 

https://www.muddywhat.de/

„Diese Band widerspricht den Klischees einer Bluesband: Sie sind jung, sie haben eine weibliche Leadgitarristin, sie spielen in einer ungewöhnlichen Besetzung und sie schreiben ihre eigenen Songs“ (Nürnberger Nachrichten)

Mit einem atemberaubenden Mix aus Tradition und Innovation katapultiert MUDDY WHAT? den Blues charmant ins Heute. Die Geschwister Fabian und Ina Spang sowie Michi Lang gehören zu den jüngsten und gleichzeitig fleißigsten Livemusikern Deutschlands. Nicht nur, weil MUDDY WHAT? bei der „German Blues Challenge 2021“ zur besten deutschen Bluesband gekürt wurde, gelten sie als Shooting Stars der Livemusikszene. Auf der „Spider Legs Tour 2023“ bereist das Trio internationale Bühnen und Festivals, macht dabei Halt in Schweden, Frankreich, Portugal etc. und begeistert sein Publikum weltweit mit erfrischendem und einzigartigem New-Blues-Sound. Die drei Musiker überzeugen neben technischem Können vor allem mit viel Gefühl, Spielfreude und Energie. „Niemand spielt den Blues schöner“, schreiben die Nürnberger Nachrichten. Dabei immer unverwechselbar: Der brillante Sound von Inas Mandoline.

 

Besetzung:

Fabian Spang: Gesang & Gitarre

Ina Spang: Gitarre & Mandoline

Michi Lang: Schlagzeug

Für diese Veranstaltung mit der Option VVK wird es keine Papier-Tickets geben. Bei Anfrage bekommt Ihr von mir die Kto.-Daten. Der Eingang der Zahlung wird von mir bestätigt. Die Bestätigung bitte an der Abendkasse vorlegen. Barzahlung vorab auch möglich.

The Major Dudes.jpg

Samstag, 26. Oktober, 20 Uhr

THE MAJOR DUDES

AK: 20,-- €

https://www.facebook.com/MajorDudes/?locale=de_DE

The Major Dudes, das sind anfangs vier Reutlinger Musiker und Steely-Dan-Aficionados, die sich schon sehr lange kennen und 2010 beschließen, eine Band zu gründen, die ausschließlich die Musik von Steely Dan, Donald Fagen und Walter Becker spielt. Alle Bandmitglieder sind zunächst skeptisch, ob sich die sehr detailliert arrangierten und mit Bläser- und Chorsätzen gespickten Kompositionen mit der vergleichsweise kleinen Besetzung adäquat umsetzen lassen. Doch nach einigen Proben ist klar: es funktioniert und es macht extrem viel Spaß. Nachdem sich 2012 mit Alice Nolan die ideale Sängerin findet, steht fest, dass es 2013 zum ersten Mal auf die Bühne geht! Für Steely-Dan-Fans und alle, die es noch werden wollen: Listen to this Band!

Steely Dan, das sind Walter Becker und Donald Fagen, zwei Literaturstudenten, Musiker und Jazzfans, die sich 1967 am Bard-College im Staat New York kennen lernen und beginnen, gemeinsam Songs zu schreiben. Die erste Platte „Can‘t Buy A Thrill“ mit ihren beiden bekanntesten Hits „Do It Again“ und „Reelin‘ In The Years“ erscheint 1972, es folgen 2 weitere Alben, bis die Band - ähnlich wie die Beatles - 1974 aufhört zu touren und sich fortan nur noch der Studioarbeit widmet. Auch die öffentliche Identität als Band wird zunehmend aufgeweicht, Becker und Fagen greifen für ihre Produktionen immer weniger auf eine Stammbesetzung zurück. Stattdessen holen sie sich die renommiertesten Musiker der damaligen Zeit in's Studio und lassen die jeweiligen Parts nach ihren Vorstellungen einspielen. Nach sieben Alben und mehreren Millionen verkaufter Platten trennen sich Becker und Fagen im Jahr 1981. Becker kuriert seine persönlichen Schwierigkeiten und seine Drogenabhängigkeit als Avocado-Züchter auf Maui aus, Fagen veröffentlicht 1982 noch das Meisterwerk „The Nightfly“, kämpft aber dann mit einer Schreibblockade. Es wird still um die Beiden. Doch 1993 nimmt - zur Freude aller Fans - das Projekt wieder Fahrt auf. Im Lauf der vergangenen Jahre erschienen neben mehreren Soloalben der beiden Künstler auch zwei neue Steely-Dan-Alben. Und: sie touren wieder!

Veranstaltungen im

November 2024

für alle Veranstaltungen gilt die u.a. Reservierungsadresse. Einlass immer ab 19 Uhr

Reservierung unter: elke.ursinus@online.de oder 0152-04 606 691

Bitte bei Reservierung gewünschten Platz - Tisch oder Tresen angeben.

2019.12.09_0047.jpg

Samstag, 02. November, 20 Uhr

DES DUO - KLAUT -

VVK: 20,--€/AK: 25,-- €

 

https://desduo.de

Das 2-Mann-Kompetenzzentrum für akustischen schwäbischen Pop führt bekannte Titel zurück zu den Wurzeln und zeigt dabei alle Facetten der schwäbischen Welt im Allgemeinen und des Schwaben im Besonderen. Ganz akustisch, nur mit Gesang und Klavier – aber mit viel guter Laune und Humor. Immer wieder musste sich das Zwei-Mann-Kompetenzzentrum für akustischen schwäbischen Pop bei ihrem ersten Programm „Krautfunding“ anhören, dass sie berühmte englische und deutsche Titel covern und mit schwäbischen Texten versehen würden. In ihrem zweiten Programm entschlossen sie sich jetzt mit diesen Fake News Schluss zu machen. Sie erzählen die ganze bittere Geschichte, wie ihnen all ihre schwäbischen Originale geKLAUT wurden, welche von anderen zu den großen Hits gemacht wurden, die dann jeder kannte. Und das oft in englischer Sprache, die schönen schwäbischen Texte gerieten in Vergessenheit. Doch mit „KLAUT“ bringt Des Duo diese wieder in der schwäbischen Urform auf die Bühne. Sie erzählen von Situationen, wie sie der Schwabe erlebt. Immer noch klischeefrei, mit Lachgarantie und ursprünglich, wie dem Schwaben die „Gosch so gwachse isch“. Es sind die Dinge des Alltags, sei es die Verkehrsproblematik oder des Schwabens liebste Gerichte. Natürlich ist ihnen auch klar, dass der Genitiv im vorigen Satz dem Schwaben nie über die Lippen käme.  Eine verblüffende Reise zu den Wurzeln der größten Hits aller Zeiten Doch über allem steht die Liebe zum Dialekt und den Menschen im Schwabenland..

Des Duo sind: Oliver Arnold (Piano) & Peter Bogowsky (Gesang)

Für diese Veranstaltung mit der Option VVK wird es keine Papier-Tickets geben. Bei Anfrage bekommt Ihr von mir die Kto.-Daten. Der Eingang der Zahlung wird von mir bestätigt. Die Bestätigung bitte an der Abendkasse vorlegen. Barzahlung vorab auch möglich.

BIRDY BLUES.JPG

Samstag, 09. November, 20 Uhr

BIRDY BLEWS - SOUL, BLUES -

AK: 15,-- €

Was der Zufall alles zustande bringen kann, ist schon erstaunlich: Da meldet sich der Schlagzeuger bei einem befreundeten Bassisten und erzählt ihm von der unglaublich guten jungen Soul und Blues-Sängerin Lara. Bei der ersten gemeinsamen Session mit einem Saxofonisten und einem Gitarristen wird klar: hier entsteht gerade eine neue Band, alle haben jede Menge Spaß. Kraftvoll, einfühlsam und intensiv kommt die Musik an dem Abend beim Publikum rüber. Schnell wird die Band um einen Keyboarder erweitert und nennt sich seither BIRDY BLEWS. Mit Musik von Joss Stone und Jeff Beck, Katie Melua und B.B. King, Susan Tedeschi und Jimmy Vaughan, Aretha Franklin und Fleetwood Mac, Dusty Springfield und Tracy Chapman im Gepäck sind sie nun unterwegs.

 

Lara Pscheidt – Vocals

Klaus Wielinski – Drums

Jochen Bruche – Bass & Vocals

Andreas Seidel – Saxofone & Vocals

Florian Pastor – Gitarre

Thomy Thunder – Keyboards

MANDOWAR-Pressefoto-3.jpg

Samstag, 16. November, 20 Uhr

MANDOWAR - Aus Metal und Rock wird Country, Polka, Hillbilly, Bluegrass oder Folk. Auch Schlagerzitate dürfen sein. Eine Band, die viel hessischen Humor mitbringt, aber Originalen stets mit großem Respekt begegnet. „Unsere Versionen verstehen wir als Hommagen an Songs, die uns viel bedeuten“.

VVK: 20,-- €/AK: 25,-- €

https://www.mandowar.de

Die 'Gods of Folk' sind zurück! Die Coverband Mandowar ist wieder unterwegs und hat im Rahmen ihrer The Joe must go on - Tour 2024 viel neues auf Lager. Sattelt eure Pferde und kommt mit auf einen wilden Ritt durch die Musikwelt - von Michael Jackson zu Queen bis hin zu Lady Gaga und Rage Against The Machine. Die Experimentierfreude der drei Jungs von Mandowar kennt keine Grenzen. Mit nur einer Gitarre, einer Mandoline und einer Bass Ukulele im Gepäck verbinden sie Songs aus Metal, Folk, Polka und co. zu überraschenden Hits, die ihr Publikum seit 13 Jahren begeistern. Lasst euch also dieses einzigartige Erlebnis nicht entgehen und sichert euch jetzt Tickets für die The Joe must go on - Tour im Oktober und November 2024!

Für diese Veranstaltung mit der Option VVK wird es keine Papier-Tickets geben. Bei Anfrage bekommt Ihr von mir die Kto.-Daten. Der Eingang der Zahlung wird von mir bestätigt. Die Bestätigung bitte n der Abendkasse . vorlegen. Barzahlung vorab auch möglich.

1.png

Samstag, 23. November, 20 Uhr

NIX WIE RAUS 

- Blues, Rock, Folk, Reggae und

Soul Songs -

AK: 15,-- €

https://www.youtube.com/@andreasrau2703

Wir – Andreas Rau (Akugit,Gesang), Alice Nolan (Gesang), Thomas Kraft (Bass), Frank Höwner (Drums) und Joachim Fritz (Keyboards) – haben ganz unterschiedliche Hintergründe, teilen jedoch eine grosse Leidenschaft: Richtig richtig gute Musik. Diese machen wir am liebsten selbst. Wir spielen eigens komponierte Blues, Rock, Folk und Soul Songs. Mit unseren ehrlichen und authentischen Texten nehmen wir euch mit auf unsere Lebensreise. Gefühle und Genuss garantiert.

Samstag, 30. November, 20 Uhr

SUBJECT:SOUL - SOUL, Funk -

AK: 15,-- €

 

https://www.subjectsoul.de/

Bei Subject: Soul ist der Name Programm!

 

Diese fünf Musiker haben Musik in und auf der Seele - und nur, wer auf den Ohren sitzt, bleibt still sitzen. Denn, wenn Subject: Soul spielt, geht das in die Beine, aber auch ans Herz und die Seele!

Nicht auf dem Foto: Stevie Wonder, Chaka Khan, Brand New heavies, Joss Stone, Kool and the Gang - Sie und noch viele mehr werden aber zu hören sein, versprochen. 

 

Subject Soul & Ihre weiteren musikalischen Projekte:

Keys: Andreas Fischer - las Lanzas, Blueskraft

Bass: Andreas Jäckle: die Band, Odalys

Gitarre, Vocals: Frank Acker - The Futage

Vocalals: Odilia Damm - Dancing Queens, las Lanzas

Drums: Matthias Bergmann: Joe Vox’s Soulmates, Tommy Mammel, Jackpot

Veranstaltungen im

Dezember 2024

für alle Veranstaltungen gilt die u.a. Reservierungsadresse. Einlass immer ab 19 Uhr

Reservierung unter: elke.ursinus@online.de oder 0152-04 606 691

Bitte bei Reservierung gewünschten Platz - Tisch oder Tresen angeben.

Freitag, 06. Dezember, 20 Uhr

Weihnachtskonzert mit mit 7UP - Coverrock - Infos folgen!

Haiducken 2024.jpg

Samstag, 14. Dezember, 20 Uhr

DIE HAIDUCKEN - Klezmer und Balkan -

AK: 20,-- €

https://haiducken.de

Die Haiducken aus Freiburg im Breisgau spielen eine bunte Mischung aus temporeich-aufheizenden oder träumerisch-sehnsuchtsvollen Klezmer- und Balkanstücken. In virtuosen solistischen Einlagen sowie ausgeklügelten und abwechslungsreichen Arrangements vereinen sich dabei mal warme, mal dreckige Klänge der Klarinette mit den treibenden Beats von Gitarre, Akkordeon, Kontrabass und Percussion. Bereits bei über 150 Auftritten sorgte die Band mit ihrer Musik unter freiem Himmel oder in Partykellern, vor kleinem oder vor großem Publikum, verstärkt oder unverstärkt, immer für beste Stimmung.

Diese Energie wollen sie nun auch in ihrem Jubiläum – dem 10-jährigen Bestehen – zum Besten geben. Mit einigen neuen, selbst komponierten Stücken wollen sie das Publikum ihrer Jubiläumstour überraschen und zum Tanzen animieren. Die traditionellen und selbst geschriebenen Stücke spiegeln dabei alle Facetten der Klezmer- und Balkanmusik wider – von ihrer mitreißenden Lebensfreude bis hin zu ihrer zu Tränen rührenden Melancholie. Vor allem animiert die Musik aber alle Hörer und Hörerinnen – ob jung, ob alt – zum Tanzen und Feiern, wie auch der Titel des Albums verrät: „Di nakht iz do tsum tanzn.“ – „Die Nacht ist zum Tanzen da.“

Samstag, 21. Dezember, 20 Uhr

FAMILY AFFAIRZ - FUNK, SOUL -

AK: 15,-- €

 

https://www.family-affairz.de

Family Affairz bedeutet Soulmusic mit Familien-anschluss. Wo sie spielen, trifft Soul-Opa Ray Charles seine musikalischen Söhne, Töchter, Enkel - von Stevie Wonder über Randy Crawford bis Joss Stone. Family Affairz spielt Hits mit Groove und Seele. Und ab und zu schaut die funkige Verwandtschaft vorbei: mit Hits von Nils Landgren und Candy Dulfer zum Beispiel. Selten waren Familienangelegenheiten so mitreißend und Gute-Laune-verdächtig.

Nancy McAnally – vocals

Fabian Vossler – keys

Jörg Heinkel – git

Ruben Reichert – drums

Peter Wondra – bass

Samstag, 28. Dezember, 20 Uhr

JAHRESABSCHLUSSKONZERT 2024

mit

JOE VOX BAND "EPIC"

VVK: 20,-- €/AK: 25,-- €

Back to the roots...

 

... zurück zu den Wurzeln könnte man wohl das neue Programm der Joe Vox Band untertiteln.

Schon in frühester Kindheit hatte Joe seinen ersten musikalischen Kick mit "Shine on you crazy diamond" und seitdem hat ihn die Musik von Pink Floyd nie wieder wirklich losgelassen. Vielleicht kommt daher auch die Neigung zu komplexen und theatralisch-dramatischen Kompositionen und Arrangements, monumentale Songs, die tiefe, bewegende Geschichten erzählen.

Mit dem neuen Tribute-Programm möchte die Joe Vox Band dieses Genre auf die intime Clubbühne bringen. Den Schwerpunkt bilden die Songs von Pink Floyd, ergänzt durch weitere große, unsterbliche Werke.

Die Band:

Joe Vox - Gesang, Gitarre

Wolfgang Lumpp - Keyboards, Gesang

Martin "the Captain" Bürger - Bass, Gesang

Vincent Lafragola – Drums

& the Souled Sistas Elke Kuppig – Gesang & Claudi Hüselitz – Gesang

 

Eintritt: VVK: 20,-- €/AK: 25,-- € (Einlass: 19 Uhr)

Reservierung unter: elke.ursinus@online.de & Tel.: 0152-04 606 691 (Bitte gewünschten Platz angeben - Tisch oder Tresen)

Es wird keine Tickets geben. Bei Anfrage bekommt Ihr von mir die Kto.-Daten. Der Eingang der Zahlung wird von mir bestätigt. Die Bestätigung bitte mitbringen. Danke.

Veranstaltungen im

JANUAR 2025

für alle Veranstaltungen gilt die u.a. Reservierungsadresse. Einlass immer ab 19 Uhr

Reservierung unter: elke.ursinus@online.de & 0152-04 606 691

Bitte bei Reservierung gewünschten Platz - Tisch oder Tresen angeben.

Blues-Blaster-Seven-BB7-2022 850.jpg

Samstag, 04. Januar, 20 Uhr

BLUES BLASTER SEVEN

"Blues, Rock and more"

AK: 20,-- €

https://www.bluesblaster7.de/

Seit 2004 wurzelt der Blues tief im Neckar und mitten im Herzen von Schwaben. Er ist die gemeinsame Liebe und Basis einer langjährigen musikalischen Freundschaft der sieben Musiker von Blues Blaster Seven. Die Musik, deren Ursprung wohl eher auf den Baumwollfeldern in New Orleans als in den schwäbischen Streuobstwiesen zu suchen ist, bildet das Spannungsfeld für einen unverwechselbar erdigen Sound. Mal rauh und dreckig, aber auch sanft und ruhig spiegelt er unsere Leidenschaft für den Blues wieder. Die Begeisterung für unsere Musik mit dem Publikum teilen zu können, ist bei jedem Konzert etwas Besonderes – frei nach dem Motto “Blues, Rock and more!”

Blues Blaster Seven, das ist erstklassiger Bluesrock mit einer einzigartigen Bluesgitarre, kraftvollen und dynamischen Grooves, dem fulminanten Sound der Hammondorgel , das Ganze unterstützt von einem Bläsersatz und darüber steht eine einmalige und authentische Bluesstimme mit Gänsehautfeeling.

Dafür stehen wir mit unserem Namen.

 

Jürgen Lachmann – Gitarre
Klaus Wielinski – Schlagzeug
Markus Schlögl – Bass
Jürgen Hesse – Keyboard
Christoph Kolz – Tenorsaxophon
Roland Strelow – Gesang
Hartmut Weber – Trompete

 

Samstag, 11. Januar, 20 Uhr

Senhor Blues -

with a taste of Rock & Soul

AK: 20,--

http://www.senhor-blues.de/

Die Stuttgarter/Tübinger Formation kommt zum vierten Mal nach Rottenburg, diesmal ins „Old Hamburg“.

Die Band nimmt sich mit Vorliebe klassischer Bluessongs an und interpretiert sie so, dass nicht unbedingt puristischer „Blues“ herauskommt, aber Musik, die die Zuhörer:innen unwiderstehlich in ihren Bann zieht.

Senhor Blues: Da sind nicht nur erfahrene Musiker „am Werk“; hier spielt ein Kollektiv, das im Zusammenspiel eine faszinierende Dynamik entfaltet. Erfahrbar war das  u.a. anlässlich der letzten Tübinger Kulturnacht, als der Auftritt der Band vor der Johanneskirche zum umjubelten Anziehungspunkt geriet.
Das schwäbische Tagblatt bescheinigte der Band bei einem Kurzauftritt im Tübinger „Hauptbahnhof“ am Heiligen Abend, „ein Bluesfeuerwerk gezündet“ zu haben.

Bernd Dahl  : Gesang, Keyboard, Harp
Norbert Hahn:  Gitarre, Gesang
Gunter : Bass
Miky Mango : Schlagzeug
Andreas Ziegler :Harp

Samstag, 18. Januar, 20 Uhr

 

SHE´S THE BOSS - Rockklassiker

 

AK: 20,--

https://www.band-shestheboss.de

Bandfoto STB.jpg

Die Band She‘s the BOSS spielt Rock-Klassiker der letzten fünf Jahrzehnte. Vorwiegend aber aus den 1970er und 1980er Jahren. Songs die jeder kennt und liebt. Die Konzertbesucher dürfen sich aber auch auf einige „Schätzchen“ freuen, die weit über das normale Repertoire einer klassischen Coverband hinausgehen. Als da wären, Eurythmics, Janis Joplin, Nirvana, Dio, Guns’n’ Roses, Aerosmith oder auch Nickelback und Led Zeppelin. Um nur ein paar zu nennen.

Gespielt wird in der klassischen Rockbesetzung. Es ist die reduzierte und ursprüngliche Art von Rockmusik, die die Band auf der Bühne feiert. Der Gitarrist Thomas Schaefer aus Gosheim ersetzt gleich zwei Musiker. Einmal zaubert er mit coolen Riffs einen Soundteppich in die Ohren der Zuhörer und lässt dann im Solo die flinken Töne nur so raussprudeln. Die Rhythmusgruppe wiederum, mit dem Schlagzeuger Andreas Mayer aus Nehren und dem Bassisten Rainer Konzelmann aus Albstadt sorgen für einen fetten satten Groove. Neu in der Band ist der Gitarrist, Keyboarder und Sänger Felix Riede aus Ratshausen. Mit seiner genialen Musikalität setzt der das i Tüpfelchen in der Rockcombo.

Eine weitere Besonderheit ist Frontfrau und „Rockröhre“ Mary Wild aus Rangendingen, die die Rockklassiker - darunter auch viele „Männersongs“ - leidenschaftlich zelebriert. Aber auch leise, und bluesige Töne kann die zierliche Power-Frau, die gerne mit ihren extravaganten Bühnenoutfits überrascht. Die Bühne ist ihr Wohnzimmer.

Zwischenzeitlich wurde aber auch die eigene Feder gezückt und es entstanden mehrere eigene Rocksongs, die punktuell zu den Covern gemischt werden und dort eigentlich überhaupt nicht auffallen. Schöne Harmonien paaren sich mit fetzigen Rock-Riffs. Man darf gespannt sein … freut Euch auf eine coole Rockparty.

Samstag, 25. Januar, 20 Uhr

 

DREIKLANG 

„Musikkabarett für Schwoba ond Neig'schmeckte“

 

AK: 20,-- €

https://www.dreiklang-tuebingen.de

So lange es noch wichtige Fragen zu beantworten gibt - "Wie kriege ich einen Mann zur Therapie? Wie zähme ich einen widerspenstigen Gatten?

Warum ist mein Süßer so ein miserabler Beifahrer? Ist es wirklich klug, immer die Wahrheit zu sagen?" - hören die drei Frauen Birgit Vona (Mezzosopran), Renate Hallmayer (Alt), Irene Jantzen (Sopran) und ihr Mann am Klavier (Bert Klein) nicht auf, überraschende Lösungen zu entwickeln und verraten ganz nebenbei die wahre Geschichte hinter der Bohemian Rhapsody. Lassen Sie sich entführen in eine sehr vertraute Welt und erleben Sie Musikkabarett vom Feinsten!

Veranstaltungen im

FEBRUAR 2025

für alle Veranstaltungen gilt die u.a. Reservierungsadresse. Einlass immer ab 19 Uhr

Reservierung unter: elke.ursinus@online.de & 0152-04 606 691

Bitte bei Reservierung gewünschten Platz - Tisch oder Tresen angeben.

Foto Dannemann.jpg

Samstag, 01. Februar, 20 Uhr

„Dannemann & Friends“

AK: 20,-- €

https://www.dannemannguitarist.com

Werner Dannemann ist seit fünf Jahrzehnten fester Bestandteil der württembergischen Blues-Rock-Szene. Dannemann hatte in den 80ern und 90ern großen Anteil daran, den Blues in die Diaspora, nach Württemberg zu bringen.

Über 30 aufgenommene CDs dokumentieren eine breite Vielfalt von eigenen Songs und Projekten. Ob Solo, im akustischen Blues-Duo, im klassischen Blues-Rock-Trio/Quartett, mit großem Orchester und klassischen Streichern, mit dem spirituellen Opera Nova oder als Begleiter des Krimi-Autors Wolfgang Schorlau. Werner Dannemann ist auf allen Bühnen präsent.

Dannemann zeigt seine musikalische Vielseitigkeit in vielen Facetten. Unverkennbar ist seine Band „Dannemann & Friends“ tief in der Tradition des englischen Blues-Rock verwurzelt. Die Vorbilder und Gitarren-Klassiker Eric Clapton, Peter Green und Jimi Hendrix werden reichlich zitiert und interpretiert. Dazu gehören auch Songs von Cream. Mit deren legendären Bassisten Jack Bruce durfte Dannemann dessen letztes 3-piece-concert spielen. Dieser Auftritt an der Seite dieser Blues-Rock-Legende gilt auch 10 Jahre danach noch als Kompliment und Ritterschlag zugleich.

Heute stehen die Zeichen wieder auf eine Renaissance des Blues-Rock und dessen Live-Erlebnis in fast allen Clubs und Musikkneipen des wilden Südens. Dannemann & Friends präsentieren zu 100 Prozent schnörkellosen, geradlinigen, handgemachten Blues-Rock aus überwiegend eigener Feder.

Mit dabei in der Dieselstraße sind die langjährigen Esslinger Weggefährten Peter Knapp (Drums) und Bernd Berroth (Bass) sowie Jean-Pierre Barraqué (Keyboards). Spielfreude, Energie und Spontaneität zeichnen das eingespielte Quartett aus.

DSCF7429.JPG

Samstag, 08. Februar, 20 Uhr

 

SHADY LANE 

"FEEL THE
ELECTRIC BLUES"

 

AK: 20,-- €

https://www.shady-lane.de

Fünf sympathische Musiker um die charismatische Frontfrau Susann zelebrieren den elektrischen Blues und nehmen das Publikum auf eine ganz besondere musikalische Reise mit. Dabei gelingt es Shady Lane meisterhaft, den Bogen zwischen Blues-Klassikern und modernen Songs von John Mayer, Robben Ford, Sari Schorr uvm. zu spannen.
Im Vordergrund steht dabei immer, die Emotion des jeweiligen Songs erlebbar zu machen. Shady Lane begeistert und lässt den Funken aufs Publikum überspringen - unbändige Spielfreude und Interaktion mit dem Publikum lassen dieses Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis werden!

Foto 2.jpg

Freitag, 14. Februar, 20 Uhr

MULO FRANCEL & CHRIS GALL (Quadro Nuevo)

"Mythos"

 

VVK: 25,-- €/AK: 30,-- €

https://www.mulofrancel.de/index.php

Zwei schillernde Gestalten der europäischen Musiklandschaft treffen sich im Dialog.

Chris Gall hat wie kaum ein anderer deutscher Pianist in den letzten Jahren die Stilgrenzen des Jazz konsequent und originell erweitert und begeistert das Publikum vom legendären Jazzfestival Montreux bis zur JazzBaltica.

Mulo Francel ist Saxophonist und Weltenbummler.

Darüber hinaus bekannt als kreativer Wirbelwind des Ensembles Quadro Nuevo. Seit vielen Jahren bereist der mehrfache ECHO-Preisträger spielend die Länder dieser Erde. Von Bayern über den Balkan bis Bolivien.

Zusammen schlugen sie sich in Buenos Aires die Nächte um die Ohren. Heraus kam das Album Quadro Nuevo: Tango, das mit dem German Jazz Award in Platin ausgezeichnet wurde.

Im Duo präsentieren sie nun einen faszinierenden Kosmos aus virtuosen Improvisationen, hypnotisierenden Minimal-Music-Elementen, feinsinnigen Grooves, zauberhaft-impressionistischen Klangbildern und Tango.

Ihre Musik nährt sich von den Begegnungen mit den Menschen, ihren Kulturen, ihren Mythen:

Sie thematisiert den in Ikarus versinnbildlichten uralten Menschheitstraum vom Ausbruch aus dem eigenen Schicksal ebenso wie das Abenteuer des Puppenspielers in New York.

Hier begegnen sich zwei leidenschaftliche Ästheten, die sich in jeder einzelnen Melodie einander zuwenden.

Zwei Balladen-Spieler, die ihr Publikum mit samtenen Tönen durch die Nacht tragen. Zwei Taucher im glitzernden Meer der Ideen.

VIDEO Mulo Francel & Chris Gall: MYTHOS - Yorke’s  Guitar: https://www.youtube.com/watch?v=jWKx8yJt4Ts

Für diese Veranstaltung mit der Option VVK wird es keine Papier-Tickets geben. Bei Anfrage bekommt Ihr von mir die Kto.-Daten. Der Eingang der Zahlung wird von mir bestätigt. Die Bestätigung bitte an der Abendkasse vorlegen. Barzahlung vorab auch möglich.

Foto Grandessa.jpg

Samstag, 22. Februar, 20 Uhr

 

GRANDESSA – WELTMUSIK

„Jazz-Gypsy-Swing-Folklore bis Klezmer“

AK: 20,-- €

https://www.facebook.com/photo/?fbid=818828396919595&set=a.120940026708439

Auf eine musikalische Reise quer durch Europa und über dessen Grenzen hinaus begibt sich das Weltmusik Ensemble Grandessa.

Ein breites Musikspektrum und eine erlesene Auswahl an Werken traditioneller und zeitgenössischer Kompositionen stehen für das Quintett um den Gitarristen und Komponisten Henry Wolf.

Weltmusik pur, bei der Gitarre, Violine, Akkordeon, Clarinette, Kontrabass und Percussion zu einer homogenen Einheit verschmelzen und einen einzigartigen Sound entstehen lassen: unplugged, rein akustisch, stilecht!

Das Repertoire von Grandessa reicht von altem Jazz über Gypsy-Swing á la Django Reinhardt, von südosteuropäischer Folkore bis Klezmermusik, von Valse Musette und Tango bis hin zu Chanson und internationaler Salonmusik, gespielt mit großer Sensibilität, vornehmer Zurückhaltung und beachtlicher Virtuosität. Erweitert wird das Programm mit eigenen Kompositionen, die sich bei den genannten Stilen bedienen, und diese kräftig durchmischen. Kennzeichnend für Grandessa sind absolut eigenständige und sehr persönliche Interpretationen von Musikstücken, herrliche Improvisationen und eine originelle Auswahl an Musiktiteln.

Grandessas Musik ist leidenschaftlich und sentimental, herzerweichend und mitreissend.

Schließt man die Augen, wähnt man sich auf einer Hochzeit im Tschetl, in einer Bar auf dem Montmartre oder in einem Wiener Caféhaus.

Veranstaltungen im

 

MÄRZ 2025

für alle Veranstaltungen gilt die u.a. Reservierungsadresse. Einlass immer ab 19 Uhr

Reservierung unter: elke.ursinus@online.de & 0152-04 606 691

Bitte bei Reservierung gewünschten Platz - Tisch oder Tresen angeben.

23 - Pressefoto Powerfinger 2023.jpg

 

Samstag, 01. März, 20 Uhr

NEIL YOUNG performed by POWERFINGER

AK: 20,-- €

https://www.stormproductions.de/infos-powerfinger.html

„POWERFINGER" - ist die einzige Neil Young - Tribute Band im Wilden Süden!

Sie wurde im Jahre 2008 von dem Tübinger / Ammerbucher  Musiker Jürgen Sturm (Frontman auch bei Acoustic Storm und den Rocking Daddies) aus einer Passion heraus für die Musik des kanadisch - amerikanischen Musikers Neil Young gegründet.

Ganz im Stil von "Neil Young & Crazy Horse" bringt POWERFINGER  sowohl Neils elektrische "Kracher" der letzten 40 Jahre als auch die akustischen Perlen auf die Bühne - insgesamt ca. 30  Songs, von "Heart of gold", "Hey hey my my" oder "From Hank to Hendrix" über "Cinnamon girl", "Cortez the killer", "Cowgirl in the sand" und "Like a hurricande" bis hin zu "Rocking in the free world"  und "Ohio", wobei natürlich auch der "Titelsong der Band - nämlich "Powderfinger" - nicht fehlen darf!

Im März 2009 veröffentlichte die Band ihre erste Live-CD mit dem Titel „Live at Saints & Scholars, Tübingen“, darauf sind 15 starke Titel, welche die Schaffenskraft von Neil Young über mehr als 40 Jahre dokumentieren.

Die Band spielt nach einigen Umbesetzungen in den  Jahren 2017/ 18 weiter im klassischen Line - Up mit Jürgen Sturm (Gitarre, Vocals, Bluesharp), "Nobbe" Hahn (Gitarre), Jochen Bruche (Bass) und "Hoobie" Türk (Drums).

Samstag, 22. März, 20 Uhr

LAYLA – The Eric Clapton Tribute Band

AK: 20,-- €

https://www.layla-ec.de     

Layla, Cocaine und Wonderful Tonight, Sunshine Of Your Love und Tears in heaven: Mal nah am Original, mal ganz frei. Die Musiker von LAYLA spielen sich gegenseitig die Bälle zu. Die Band nimmt die Zuschauer dabei auch mit auf eine kleine Zeitreise: Stücke wie White Room aus den Zeiten von Cream treffen da auf Titel, die Eric Clapton in die Hitparaden und Stadien geführt hat, oder die er mit B.B.King und Jimmy Vaughan, J.J.Cale und Derek Trucks auf den legendären „Crossroads Guitar Festivals“ gespielt hat. Gefühlvoll und rockig, tief verwurzelt im Blues. LAYLA ist eine Hommage an Eric „Slowhand“ Clapton – und immer im Kontakt mit dem Publikum.

 

Jochen Bruche – vocals, guitar

Christiana Cladan – vocals

Martin Beiter – bass, vocals

Karlheinz Link – drums

Jan Sinapius - Gitarre

zFh77uCQ.jpeg

Samstag, 29. März, 20 Uhr

COLLUDIE STONE

"IRISH-CELTIC FOLK"

 

VVK: 20,-- €/AK: 25,-- €

 https://www.colludiestone.com

Ein sprühendes Programm, das die Zuhörer ansteckt und mitreißt, bringt die spielfreudige Folkband Colludie Stone auf die Bühne. Bereits seit über 10 Jahren ist die aktive und erfolgreiche Gruppe im süddeutschen Raum sowie darüber hinaus bekannt, und ihre ganz eigene musikalische Handschrift ist inzwischen unverkennbar. Sie bürgt für stilechten Irish-Celtic Folk mit traditioneller Instrumentierung. Zum Einsatz kommt eine große Bandbreite an irischen Folkinstrumenten, denen die Musiker einen breit gefächerten Klangteppich entlocken. Mit spürbarer Liebe und großer Begeisterung tragen die vier Musiker eine Vielfalt von Songs, Tunes und Balladen vor. Dabei interpretieren sie traditionelle Stücke oftmals erfrischend neu durch eigene Arrangements, und in der Mischung mit modernen Songs wird das Programm zu einem musikalischen Leckerbissen. Die Musiker sorgen für Augenblicke tiefer Verbundenheit mit der Lebenswelt und dem Rhythmus des Landes der kräftig grünen Wiesen. Damit haben die äußerst aktiven und kreativen Musiker mittlerweile Erfolg. Zwei bisher erschienene CDs – „Native Land“ (2015) und „Streetwise“ (2019) erhielten in der einschlägigen Presse beste Kritiken. So wird der Gruppe ein „nicht nur spieltechnisch, sondern auch vom Sound her ein sehr hohes Niveau“ bescheinigt.

Für diese Veranstaltung mit der Option VVK wird es keine Papier-Tickets geben. Bei Anfrage bekommt Ihr von mir die Kto.-Daten. Der Eingang der Zahlung wird von mir bestätigt. Die Bestätigung bitte an der Abendkasse vorlegen. Barzahlung vorab auch möglich.

Veranstaltungen im

 

APRIL 2025

für alle Veranstaltungen gilt die u.a. Reservierungsadresse. Einlass immer ab 19 Uhr

Reservierung unter: elke.ursinus@online.de & 0152-04 606 691

Bitte bei Reservierung gewünschten Platz - Tisch oder Tresen angeben.

Samstag, 26. April, 20 Uhr

CLAN DEI SUONI - Italienischer Abend

VVK: 20,-- €/AK: 25,-- €

Italienische Musik ist weltweit dafür bekannt, die Spitze des europäischen Lifestyles zwischen edler Oper, lebensfrohem klassischen Rock und tanzlustigen Disco-Genres vereint zu verkörpern. Diese Aspekte werden von der Band Clan dei Suoni aufgenommen, neu interpretiert und in einer atemberaubenden Performance präsentiert! Die Mitglieder der fünfköpfige Musikertruppe können auf rund 40 Jahre Erfahrung in unterschiedlichen Bands (wie Backbone Slide, Paule Popstar &The Burning Elephants, Black-Magic oder La Melodia) zurückblicken. Dadurch sind die charismatischen Künstler nicht nur in vielen Genres wie Pop, Rock, Klassik, Funk, Blues, Jazz und Folk geübt, sondern auch mit dem richtigen musikalischen Gefühl für einen nahtlosen Übergang zwischen den Stilen ausgestattet. „Wir stehen eben auf das dünne Eis“ Gerne werden unter den geübten Händen der Instrumentalisten beispielsweise Italo-Rock- Klassiker mit funkigen Untertönen aus dem Keyboard von Jochen Schmidt oder einem leidenschaftlichen,  emotionalen Gitarrensolo von Kai A. Portolano versehen. Gekonnt hüllt der Bassist Mariano Boiano die Song Atmosphären in füllige, warme Grooves, während Elias Brettschneider am Schlagzeug präzise und gleichermaßen sensibel den Takt ergreift. Zusammen mit der mächtigen, herzergreifenden Stimme von Michele Tancredi, entfaltet sich jeder Auftritt von Clan dei Suoni zu einem unvergesslichen Hörerlebnis.
Die Kombination aus Pop, Rock, Funk, Soul, Blues, Classic, Jazz und Folk ist das, was die Band so einmalig macht. Alle Mitglieder bringen ihre Einflüsse aus verschiedenen Genres ein und gipfeln das Endprodukt in einer einzigartigen Synergie, aus deren Bann man sich nur schwer lösen möchte. „Manchmal muss man das Schmalzige etwas staubig machen“. 2018 wurde Clan dei Suoni in einer italienischen Pizzeria bei einer gemeinsamen Sitzung der Freunde gegründet. Seitdem wurden von 2018 bis heute bereits einige Konzerte – darunter auch selbst organisierte – gespielt.  „Die Jungs wollen einfach nur spielen“
Für die Zukunft sind weitere regelmäßige Liveauftritte geplant, denn der Durst der Band nach der Bühne ist groß. Die Leidenschaft und Liebe zur Musik bringt Clan dei Suoni mit jeder Note herüber, stets gekoppelt mit einer sympathischen Prise aus Lockerheit und Experimentierfreude.  Authentisch, energiegeladen – und mit vollem Einsatz für das Publikum!

Ich bin ein Textabschnitt. Klicke hier, um deinen eigenen Text hinzuzufügen und mich zu bearbeiten.

Für diese Veranstaltung mit der Option VVK wird es keine Papier-Tickets geben. Bei Anfrage bekommt Ihr von mir die Kto.-Daten. Der Eingang der Zahlung wird von mir bestätigt. Die Bestätigung bitte an der Abendkasse vorlegen. Barzahlung vorab auch möglich.

bottom of page